Das Frauenhaus Soest steht in der konzeptionellen Tradition der ersten autonomen Frauenhäuser: Zusicherung von parteilicher Unterstützung, Anonymität, Eigenverantwortung und Krisenintervention.

Wir wollen keiner Frau sagen, was sie zu tun hat,
sondern ihr helfen, herauszufinden, was sie braucht.

Das Frauenhaus Soest existiert seit 1990 in Trägerschaft der Evangelischen Frauenhilfe in Westfalen e.V. Sie ist ein Verband, dem 38 Bezirks-, Synodal- und Stadtverbände angehören, die etwa 1.300 Frauengruppen in fast allen Gemeinden Westfalens repräsentieren.

Der evangelische Frauenverband bezieht in Zusammenarbeit mit anderen Gruppierungen und Organisationen innerhalb und außerhalb Westfalens Stellung, leitet Informationen weiter und bietet Weiterbildungen für Frauen an.
Die Evangelische Frauenhilfe in Westfalen e.V. wurde 1906 gegründet. Es handelt sich um einen Frauenverband mit langer Tradition und großer Verbindlichkeit ehrenamtlicher Arbeit in der Kirche in Verbindung mit sozial-diakonischen und theologischen Aufgaben.
>> mehr Informationen: www.frauenhilfe-westfalen.de

Das Frauenhaus hat 20 Plätze für Frauen und Kinder.
Für Frauen mit älteren Söhnen bieten wir eine separate Wohnmöglichkeit an.
Das Frauenhaus bietet Schutz und Unterstützung für zuflucht suchende Frauen an, ambulante Beratung für Frauen außerhalb des Frauenhauses und nachgehende Beratung für Frauen, die sich nach dem Frauenhausaufenthalt weiterhin stabilisieren wollen. Öffentlichkeits- und Präventionsarbeit gehören zu dem weiteren Aufgabenspektrum.

Finanzierung

Im Frauenhaus arbeiten fünf Mitarbeiterinnen auf vier Stellen, die zum Teil vom Land gefördert werden. Der Kreis Soest beteiligt sich mit einem Pauschalbetrag an den Kosten. Das Jobcenter Soest übernimmt in der Regel die Kosten der Unterkunft. Spenden und Sponsoring ermöglichen eine verlässliche Finanzierung.

Das Frauenhaus wird begleitet durch ein 14-köpfiges Kuratorium bestehend aus Frauen, die aus ihrem beruflichen und politischen Umfeld die Frauenhausarbeit beraten und unterstützen.

Um dem Problemfeld häusliche Gewalt wirkungsvoll zu begegnen, beteiligt sich das Frauenhaus maßgeblich an der Vernetzungsarbeit im Kreis Soest
>> mehr Informationen: www.kreis-soest.de

Diese Seite schnell verlassen und zu Google springen.