Das Frauenhaus ist rund um die Uhr, 24 Stunden lang erreichbar: Tel. 02921 17585.
Zu jeder Tages- und Nachtzeit nehmen wir Frauen mit ihren Kindern auf, sofern ein Platz frei ist.

Im Frauenhaus leben Frauen und Kinder unterschiedlichen Alters, verschiedener Nationen und Religionen. Alle Frauen und Kinder sind von Gewalt betroffen und haben Anspruch auf einen sicheren Aufenthaltsort.

Die Sicherheitsbestimmungen sind unter allen Umständen einzuhalten!
Die Adresse des Hauses bleibt anonym!

Das Frauenhaus verfügt über mehrere eingerichtete Bewohnerinnenzimmer, eine Gemeinschaftsküche, Wohnzimmer, Kinderzimmer, ausreichende Sanitärräume und einen großen Garten. In der Regel bewohnt jede Frau mit ihren Kindern ein Zimmer für sich alleine. Jede Frau versorgt sich und ihre Kinder eigenverantwortlich.
Um das Zusammenleben zu erleichtern, ist es notwendig, dass es bestimmte Hausregeln und Dienste gibt, die von jeder Frau beachtet und erledigt werden.

Beratung & Begleitung

Wenn eine Frau durch die Flucht ins Frauenhaus mittellos wird, werden Leistungen vom örtlichen Jobcenter (AHA - Arbeit Hellweg Aktiv) gewährt; damit sind der Lebensunterhalt und die Kosten für die Unterkunft gedeckt. Die Mitarbeiterinnen helfen Ihnen bei der Antragsstellung.

Jede Frau hat eine Mitarbeiterin als Ansprechpartnerin für ihre Anliegen. Während des Aufenthaltes wird die Frau unterstützt die erfahrene Gewalt zu verarbeiten und neue Lebensperspektiven zu entwickeln. Die Frau entscheidet selbst, wie sie ihr Leben gestalten will. Die Dauer des Aufenthaltes richtet sich nach den Bedürfnissen der Frau.
Neben der persönlichen Beratung und Begleitung können die Frauen an verschiedenen Gruppen- und Freizeitangeboten teilnehmen.

Die Mitarbeiterinnen unterliegen der Schweigepflicht.
Der Weg ins Frauenhaus ist belastend, kann aber ein Wendepunkt für ein gewaltfreies Leben sein.

Diese Seite schnell verlassen und zu Google springen.