Notfall-Telefon: 02921 17585

Schutz & Sicherheit

Die eigenen vier Wände sind leider nicht immer Orte der Liebe, des Vertrauens und der Harmonie.

Frauen und ihre Kinder, die in ihrem Zuhause seelisch, körperlich und sexuell bedroht, unterdrückt oder misshandelt werden, brauchen einen sicheren Zufluchtsort, einen Raum, in dem sie zu jeder Tages- und Nachtzeit willkommen sind und Schutz und Sicherheit finden.

Das Frauenhaus Soest verfügt über 20 Plätze für Frauen und ihre Kinder. Es bietet Frauen und ihren Kindern, die von häuslicher Gewalt betroffen sind, eine geschützte, anonyme Wohnmöglichkeit, Beratung und Begleitung während des Trennungsprozesses.

Sind Sie von körperlicher, psychischer oder sexueller Gewalt durch Ihren Partner / Ehemann oder andere Familienmitglieder betroffen und suchen Schutz vor weiterer Gewalt, können Sie im Frauenhaus aufgenommen werden.

Kontakt

Aus Sicherheitsgründen ist die Anschrift des Frauenhauses geheim. Sie finden jedoch unsere Telefonnummer an vielen Stellen veröffentlicht.

Unsere Telefonnummer lautet: 02921 17585

Wenn Sie mit uns telefonisch über die Aufnahme gesprochen haben, vereinbaren wir mit Ihnen einen Treffpunkt. Von dort werden Sie abgeholt.

Ist bei uns gerade kein Platz frei oder Sie wollen aus Sicherheitsgründen in eine andere Stadt gehen, nennen wir Ihnen die Telefonnummern von Frauenhäusern aus anderen Städten, die freie Plätze haben.


Das Frauenhaus Soest wird gefördert durch:

LAG Frauenhäuser NRW

Freie Plätze in den Frauenhäusern in NRW

Bei der Suche nach freien Frauenhausplätzen haben Sie die Möglichkeit, die NRW-Karte zu nutzen. Am Farbstand (Ampel) der Frauenhäuser ist zu erkennen, ob es im jeweiligen Haus noch freie Plätze gibt.

Alternativ wird eine Suche nach Orten oder Kreisen angeboten. Hierüber können Sie jeweils weitere Informationen zu den Frauenhäusern erhalten.

Hier geht es zur Suche
www.frauen-info-netz.de

Stellenangebot

Praktikumsplätze

Wir bieten Praktikumsplätze für Studentinnen der Sozialen Arbeit mit interessanten Einblicken in den Bereich der Frauenhausarbeit.

Spenden

Für den Betrieb des Frauenhauses und für einen Teil der Personalkosten erhalten wir Zuschüsse vom Kreis Soest und dem Land NRW. Damit sind jedoch bei weitem nicht alle Kosten gedeckt.

Für den Unterhalt und für spezielle Projekte des Frauenhauses sind wir dringend auf Spenden angewiesen. Wir freuen uns über jeden Spendenbetrag.
Alle Spenden sind steuerabzugsfähig.
Die Spendenquittung erhalten Sie zeitnah.
Bitte geben Sie hierfür Ihre Adresse an. Selbstverständlich sind auch anonyme Spenden möglich.

Spendenprojekt Bankverbindung:
Evangelische Frauenhilfe in Westfalen e.V.
Sparkasse SoestWerl
Swift/BIC Code: WELADED1SOS
IBAN-Nr. DE27 4145 0075 0003 0296 00
Stichwort: Frauenhaus

Aktuelle Meldungen

Artikel lesen
Frauenhaus im Krisenmodus
November 2020
Wohin, wenn das eigene Zuhause keinen Schutz mehr bietet? Für Frauen, die vor Gewalt in ihrer Partnerschaft fliehen, sind Frauenhäuser oftmals die letzte Zufluchtsstätte. In diesem Jahr sind viele von ihnen noch ...
Artikel lesen
Corona-Pandemie und die Gewalt in Partnerschaften und Familien im Kreis Soest
September 2020
„Neun Frauen und acht Kindern aus dem Kreis Soest konnten wir mit der Alternativen Schutzunterkunft Hilfe bieten“, fasst Maike Schöne, Leiterin des Frauenhauses Soest, die Situation zusammen. Die ...
Artikel lesen
Hoher Bedarf im Frauenhaus
März 2020
Frauen, die im Frauenhaus Zuflucht suchen, brauchen an einem sicheren Ort Schutz vor Männern, die unterdrücken, zuschlagen, sie erniedrigen, einsperren und sozial isolieren. Dennoch überlegen ...
Wenn sich Lebenswege verändern

Frauenhaus Soest

Frauenhaus Soest
Postfach 1340
59473 Soest

Tel.: 02921 17585
Fax: 02921 17843

e-Mail: info@frauenhaus-soest.de